Spezialbau Verkehrsflächen

Beton- und Oberflächensanierungen mit Kunststoff

Beton- und Oberflächensanierungen mit Kunststoff

Beton- und Oberflächensanierungen mit Kunststoff

Beschreibung des Verfahrens

  • Ausbrechen der Schadstellen
  • Vorbehandeln der Bewehrungsstäbe entsprechend gefordertem Reinheitsgrad
  • Aufbringen von Korrosionsschutz
  • Wiederherstellen der Kanten mit Epoxydharzmörtel
  • Ausführungen mit hochwertigen geprüften Materialien
  • Fachkundiges Personal mit SIVV- Schein (Schützen, Instandsetzen, Verbinden und Verstärken von Betonbauteilen)
  • Beschichtungen bei oberflächlichen Schädigungen

Fotos

Begrenzungsschnitte vor dem Ausbruch von Schadstellen

Aufrauhen der ausgebrochenen Schadstelle

Vorbereitete Schadstelle

Vorbereiten der Schadstelle mit Haftgrund

Auffüllen der Schadstelle mit PC oder PCC

Fertige Schadstelle mit Fugeneinlage

Fugenverguss an ausgebesserter Schadstelle

Epoxyharzgrundierung

Epoxydharzbeschichtung

PQ VOB

Unser Unternehmen ist in der Liste präqualifizierter Bauunternehmen beim Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen (www.pq-verein.de) unter folgender Registriernummer eingetragen: 101.000092