Beton­beschichtung / Hydro­phobierung

Beton ist robust und langlebig, er nutzt sich aber im Laufe der Zeit durch den Verkehr, die Witterungseinflüsse und die Belastungen durch Fahrzeuge ab. Eine (hydrophobe) Beschichtung kann zusätzlichen Schutz bieten und vor Verschleiß schützen. Je nach den spezifischen Anforderungen und Gegebenheiten bieten wir verschiedene Produkte und Lösungen an, um den bestmöglichen Schutz von Betonoberflächen zu gewährleisten.

Wasser muss jetzt
draußen bleiben.

Anwendung

Betonverkehrsflächen (zum Beispiel auf Flughäfen, Straßen und in der Industrie)

Bahnschwellen und feste Fahrbahn

Allgemeine Betonbauteile (zum Beispiel Stützelemente, Pflaster)

Brückenbauwerke

Umfassender Schutz vor verschiedenen Beanspruchungen bzw. vor Betonschädigung

Unterbinden des Eintrags von Wasser und Tausalzen in den Beton – Stopp der Schädigung durch Alkali-Kieselsäure-Reaktion (AKR) zur signifikanten Minimierung des Risikos von Rissbildung oder einer Zerstörung der Oberflächen durch Ausbrüche

Eigenschaften

Unser erfahrenes Team steht Ihnen bei der Entwicklung einer maßgeschneiderten Lösung zur Seite und berücksichtigt dabei Ihre individuellen Bedürfnisse und Anforderungen.

Computergesteuerter Auftrag und messtechnische Begleitung sichert die notwendige Eindringtiefe erlangt und die Wirksamkeit der Hydrophobierung

Erfolgreicher Einsatz auf unseres OS-A Systems auf mehr als 2.000.000 m2 Verkehrsflächen

kontrolliertes Aufbringen des Hydrophobierungsmaterials (1. Lage)

kontrolliertes Aufbringen des Hydrophobierungsmaterials (2. Lage) und variable Auftragsbreite bis 10 m

sauberes Hydrophobierungsbild

Nahaufnahme Spritzdüse, spezifische Düsenanwendung abhängig vom verwendeten Material

Anwendung auf allen Verkehrsflächen
aus Beton

Überzeugende Gründe für
unsere Leistung.

Vorteile

Herstellung von Oberflächen, die optimal auf Kundenwünsche und Bedürfnisse abgestimmt sind

Unterbrechung / Entschleunigung des Schadensverlaufes durch Alkali-Kieselsäure-Reaktion (AKR)

Verlängerung der Nutzungs- / Lebensdauer der Betonoberfläche / Schutz vor Verschleiß

Verkürzung von Erhaltungsintervallen

geringe Beeinträchtigung der Verfügbarkeit durch hohe Leistungsfähigkeit

Hohe Umweltverträglichkeit durch Ressourcenschonung

Transparenz und Qualitätskontrolle durch begleitende Messung