Einbau von Dübeln und Ankern

Bei Betonfahrbahndecken in Plattenbauweise kommt der Querkraftübertragung zwischen benachbarten Platten eine besondere Bedeutung zu, um den kritischen Lastfall „Plattenrand“ zu umgehen und somit eine verbesserte Tragwirkung des Systems zu erhalten. Beim Austausch von Platten oder dem streifenweisen Ersatz werden hierfür in Press- und Raumfugen Anker bzw. Dübel vorgesehen.

Über den
Plattenrand gedacht

Anwendung

Betonfahrbahndecken in Plattenbauweise

Anschluss von Neubau bzw. Sanierungsbereichen an angrenzenden Bestand

Eigenschaften

Einbau gemäß ZTV Beton-StB und TL Beton-StB

Eigens entwickelte Geräte

Modernste Technik für hohe Tagesleistungen

Bohren mit pneumatischem Handbohrgerät

Bohren mit Anbausatz an Fugenschneider

Anbausatz mit mehreren Bohrern

Bohren und Ausblasen mit ölfreier Luft

Mit Epoxidharzkleber gefülltes Bohrloch

Qualitätsüberwachung (Auszugversuch)

Anschlussverankerung in Längspressfuge

Querpressfuge mit eingebauten Dübeln

Überzeugende Gründe für
unsere Leistung

Vorteile

Sicherung der Querkraftübertragung, Verbesserung des Tragverhaltens – Verlängerung der Nutzungsdauer

Mit Klebesystem eingebaute geriffelte Anschlussverankerung mit außermittiger Korrosionsbeschichtung verhindert das Abwandern von Platten

Glatt beschichtete Dübel ggf. mit Dübelhülsen gewährleisten die Bewegungsmöglichkeit zwischen den Platten