Spezialbau Verkehrsflächen

DSK-AIR - Flughafen Köln-Bonn (CGN) - Deutschland

DSK-AIR - Flughafen Köln-Bonn (CGN) - Deutschland

DSK-AIR Flughafen Köln/Bonn (CGN)

DSK-AIR - Flughafen Köln/Bonn (CGN) - Deutschland

Situation

Der Flughafen Köln/Bonn hat ein Passagieraufkommen von knapp 12 Millionen Fluggästen pro Jahr. Damit liegt er in Deutschland an sechster Stelle. Im Bereich Luftfracht liegt der Flughafen in Deutschland an dritter Stelle.

Es gibt zwei parallele Start- und Landebahnen sowie eine Querwindbahn. Durch den 24-Stunden-Betrieb sind die Beeinträchtigungen durch Instandhaltungsarbeiten auf ein Minimum zu beschränken.

Herausforderung

Aufgrund der weiterhin zunehmenden Belastung auf der Start- und Landebahn haben sich starke Versprödungen und Kornverluste der Deckschicht abgezeichnet.

Um einen weiteren Substanzverlust zu verhindern und die Betriebssicherheit bis zur Generalsanierung 2018 zu gewährleisten, suchte die Flughafen Köln/Bonn GmbH nach einer Sanierungsmethode.

Lösung

Die Firma Otto Alte-Teigeler GmbH unterbreitete den Sanierungsvorschlag mit einem an die Verhältnisse angepassten DSK-AIR Belag 0/3 mit einer Abbindezeit von ca. 30 Minuten.

Nach erfolgreichen Labortests und Nachweisen auf Testflächen wurde mit DSK-AIR eine Fläche von 218.000 m² saniert und somit der Betrieb bis zur Generalsanierung im Jahre 2018 sichergestellt.

Die Arbeit erfolgte durch modernstes Maschinenequipment in den Sperrfenstern in Tag- und Nachtschichten. Der Flugbetrieb konnte während der gesamten Bauzeit aufrecht erhalten werden. Innerhalb von 6 Wochen im Juli und August 2016 wurde die gesamte Leistung hauptsächlich an den Wochenenden erbracht.

Die Otto Alte-Teigeler GmbH lieferte hier sämtliche zu erbringende Leistungen vom Demarkieren über Fräsen, Reinigen, DSK-AIR Belag bis hin zur neuen Markierung teilweise über Nachunternehmer. Somit hatte der Auftraggeber alle erforderlichen Arbeitsschritte aus einer Hand und musste sich nicht um die Koordinierung kümmern.

Mit dem Bauablauf und dem Endergebnis waren alle am Projekt beteiligten Partner vollstens zufrieden.

Bildergalerie

Reinigung durch HDW zur Vorbereitung der Oberfläche

Kontinuierliche Verlegung durch permanente Zufuhr der Zuschlagstoffe

Computergesteuerte Zufuhr der Zuschlagstoffe über Bandwaage je nach Erfordernis

Entnahme von Rückstellproben zur Qualitätssicherung

Einbau in variabler Bahnbreite (2,50 – 4,00 m) durch hydraulisch verstellbare Einbaubohle

Nachbehandeln des DSK-AIR-Belages mit Gummiradwalze

Hohe Tagesleistungen durch modernen DSK-AIR-Einbauzug

Fertige SLB nach erfolgreicher Sanierung mit DSK-AIR

Textur der DSK-AIR-Oberfläche mit sehr guten Griffigkeitswerten direkt ab Fertigstellung

Hoch belastbar – auch für Aufsetzzonen geeignet

PQ VOB

Unser Unternehmen ist in der Liste präqualifizierter Bauunternehmen beim Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen (www.pq-verein.de) unter folgender Registriernummer eingetragen: 101.000092